Berechnungen



Für den Nachweis der Tragfähigkeit von Vakuumhebegeräten sind die Regelungen der
DIN EN 13155:2003+A1:2005 anzuwenden, die u.a. folgende Kriterien vorgibt:

  • Lasttragende Teile sind statisch mit dem 3-fachen der
    (Nenn-)Tragfähigkeit des Gerätes zu bemessen bzw. zu prüfen.

  • Lasttragende Teile dürfen bei Belastung mit der 2-fachen
    (Nenn-)Tragfähigkeit des Gerätes keine bleibenden Verformungen erleiden.

  • Vakuumheber müssen am Ende des Vakuum-Arbeitsbereiches in allen
    Arbeitspositionen noch eine Last halten, die mindestens dem 2-fachen
    der (Nenn-)Tragfähigkeit des Gerätes entspricht; bei 2-Kreis-
    Vakuumhebern gilt diese Forderung für jeden Vakuumkreis.

Weiterhin darf die Kombination aus Vakuumhebegerät und angesaugter Last
die Tragfähigkeit des Hebezeugs (Kran/Stapler) natürlich nicht überschreiten.